Freitag, 8. Januar 2016

Lebenszeichen

Hallo ihr Lieben,

Ich möchte mich auch hier einmal kurz melden. Irgendwie bin ich immer nur dazu gekommen auf Facebook Lebenszeichen zu hinterlassen. Bitte entschuldigt das. Daher hier noch eine kurze Zusammenfassung:

Dieses Jahr fing für uns nicht ganz so gut an, wie wir es uns erhofft hatten. Unser Großer hatte sich scheinbar einen fieses Magen-Darm-Virus eingefangen, der es irgendwie geschafft hat als Infekt auch mich umzuhausen. So am Ende der Schwangerschaft kein schönes Erlebnis :-/ Ich musste daraufhin für ein paar Tage ins Krankenhaus. Aber nun bin ich wieder zu Hause. Der Bauchmaus und mir geht es soweit wieder gut und der Große konnte die letzten Tage schon wieder bei Oma & Opa munter im Schnee spielen :-) Jetzt heißt es abwarten, wann die Bauchmaus sich auf den Weg macht. So lange kann es ja nicht mehr dauern. Und da still sitzen, Däumchen drehen und mich schonen, mir sooo unglaublich schwer fällt, habe ich mich doch wieder an die Nähmaschine gewagt. Ich habe das Nähen so sehr vermisst, das könnt ihr euch gar nicht vorstellen. Freue mich schon wahnsinnig darauf in ein paar Wochen mit Buntje wieder voll durchstarten zu können. 

Jetzt sind aber nur ein paar kleine Teile für die Garderobe der Bauchmaus entstanden. Einige Teile hatte sich schon fertig und wurden nur noch ergänzt, einiges habe ich ganz neu genäht. Aber ich habe immer schön langsam gearbeitet und viele, viele Pausen eingelegt :-)

Als erstes zeige ich euch mal ein Set in der allerkleinsten Größe. Das Oberteil ist nämlich in Größe 50 und aus Jersey. Durch das überkreuzt genähte Oberteil, lässt es sich leicht über den Kopf ziehen. Die Mitwachshose ist in Gr. 56/62 und aus kuscheligem Nicki genäht. Ich mag bei den ganz kleinen die Nickihosen total gerne. Das ganze Set, wie man sieht, in nicht ganz mädchentypischen Farben, sondern in weinrot-grün. Ich muss mich an die ganz klassischen "Mädchenfarben" wohl noch ein bißchen gewöhnen ;-)


Das nächste Set ist auch noch recht neutral in weiß, gelb, braun mit Bauernhoftieren. Das Oberteil ist aus Interlock-Jersey (etwas dicker) und in Größe 56 und die Mitwachshose wieder aus dem kuscheligen Nicki in Gr. 56/62. 


Diese Hose habe ich dieses mal absichtlich schlicht gehalten, damit sie zu möglichst vielen Oberteilen passt. Ich mag einfach bunte Oberteile und mit bunten Hosen wird es dann meistens schnell zu bunt. Dann lieber mit einer schlichten Hose kombinieren, damit es oben rum farbenfroher sein darf :-)



Das maritime Set ist rund um das rote Ringelshirt entstanden, das ich schon für meinen Großen geschenkt bekommen hatte. Ich kann euch nicht sagen, von welcher Marke es ist, aber es hat mittlerweile schon 3 Babys überstanden und ist von der Qualität her immer noch super. Damit unsere Maus aber was ganz eigens zu dem Shirt hat, habe ich mich für eine schlichte maritime Hose entschieden. Klassisch dunkelblau-rot. Die Hose ist ebenfalls in Gr. 56/62 aber dieses mal aus weichem Sweatstoff. Vom Probenähen eines anderen Projektes, das ich euch noch nicht zeigen darf, ich noch genau so viel übrig geblieben, das ich diese Mini-Hose daraus nähen konnte. 


Ein bißchen was norddeutsches durfte natürlich nicht fehlen. "Moin" sagt man hier zu jeder Tageszeit und ich liebe es nicht nachdenken zu müssen, welche Begrüßung gerade der Tageszeit angepasst bin. Ich bin ein "Moin-Sager" durch und durch. Somit durfte das Norddeutsche-Statement auch bei der Maus nicht fehlen :-)


Und zu guter letzt kommt doch noch eine mädchenmäßige Babyombi. Muss aber auch zugeben, das meine Schwester sich die Stoffe ausgesucht und zusammengestellt hat. Ich habe sie mir dann nur noch vom Stapel genommen und für uns eine Kombi in klein, sprich in Größe 56, genäht.


Zu dem farbenfrohen Pilz-Ringel-Oberteil musste dann auch wieder eine ganz schlichte Mitwachshose in Gr. 56/62, wieder aus Nicki, her.


Damit ich meiner Schwester die Idee nicht ganz mopsen wollte, hat meine kleine Nichte, die mittlerweile auch schon fast 3 Monate alt ist, auch noch ein sehr ähnliches Shirt in Größe 68 bekommen. Noch ist es etwas auf Zuwachs, aber das hat sich mit Sicherheit auch bald erledigt und es wird super passen. Für meine Nichte ist das Shirt etwas schlichter geworden, indem ich die grünen Bündchen durch graue ersetzt habe. Somit ist das Oberteil vielseitiger kombinieren. Mein eigener bunter Farbgeschmack ist nun mal nicht jedermanns Sache ;-)


Ich bin immer wieder erstaunt, wie viel alleine das Ändern einzelner kleiner Details an der Gesamtwirkung des Kleidungsstückes ausmachen. Hier wirkt das gleiche Oberteil nur durch die andere Bündchenfarbe viel ruhiger und nicht mehr ganz so frech, obwohl alle anderen Stoffe gleich geblieben sind.


Meiner Püppi ist das Oberteil in 68 doch noch etwas zu groß. Da wirkt es fast wie ein Kleidchen ;-)

Das ist jetzt doch ein ganz schön langer Post mit einigen Fotos geworden. Ich hoffe, das der nächste Post nicht wieder so lange auf sich warten lässt. Ansonsten guckt zwischendurch mal auf meiner Facebook-Seite vorbei. Dort gibt es dann eventuell schneller neues zu sehen als hier ;-)

Ganz liebe Grüße,
Jenny


Schnittmuster:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen